Refugio Patan
Refugio Patan

Trueno, *ca. 2015

Rasse: Galgo

Alter: geb.: ca. 2015

Geschlecht: männlich

Größe: ca. 70cm

Verträglich mit Hunden: ja

Verträglich mit Katzen: nicht bekannt

Kastriert: bei Ausreise

Aufenthalt: Spanien

 

 

Update 02.01.2019

 

Trueno hat sich in seinem Rudel gut eingelebt. Er geht offen und freundlich mit den anderen Hunden um und ist gut sozialisiert und verträglich.

Doch mit den Menschen hat er leider keine Fortschritte gemacht.


Im Refugioalltag ist es nicht möglich sich so mit den Hunden zu beschäftigen, dass sie die Angst oder Unsicherheit vor ihnen verlieren. 
Manche Hunde orientieren sich am Rudel, doch manche bleiben dann doch lieber auf Abstand. 
So auch Trueno.


Er lebt auf dem Campo mit ca. 30 anderen Hunden. Beobachtet man ihn von ausserhalb des Campos ist er ein fröhlicher, aufgeschlossener Rüde, der spielt und gemeinsam mit den anderen Hunden in der Sonne liegt.


Betritt man jedoch den Campo, läuft Trueno davon und verbellt "den Feind". 
Ignoriert man ihn und kümmert sich um die anderen, beruhigt er sich schnell und beobachtet aus der Entfernung das Geschehen. Geht man auf ihn zu, weicht er aus und versucht dem Menschen nicht zu nah zu kommen.
Wenn man ihn an der Leine hat, steht er verunsichert da, die Rute eingeklemmt, verunsichert, jedoch nicht panisch oder ängstlich.


Zu Juan, Birgits Helfer, hat er ein "Vertrauensverhältnis" aufgebaut. Ihn sieht er täglich, Juan ignoriert ihn bewusst, macht seine Arbeit und mit der Zeit hat Trueno gelernt, dass von Juan keine Gefahr ausgeht.
Bei ihm bleibt Trueno völlig entspannt und ruhig liegen, wenn er den Campo betritt, sucht sogar seine direkte Nähe und Juan darf ihn streicheln. 

 

Was Trueno nun dringend braucht, ist eine Familie, die ihm zeigt, wie schön es ist mit ihnen zu leben, die ihm zeigt, dass er seine Unsicherheit ablegen kann.
Trueno hat vermutlich einfach nicht gelernt, wie es ist fremde Menschen um sich zu haben. Doch wie man bei Juan sieht, ist es nur eine Frage der Zeit und der Geduld, bis Trueno sich seinen Menschen öffnet.

 

09.07.2018

 

Trueno wurde von seinen Besitzern im Refugio abgegeben. Der hübsche Rüde ist anfangs etwas zurückhaltend, taut aber nach kurzer Zeit auf und öffnet sich jeden Tag ein Stück mehr.

Birgit schreibt, dass Trueno einen ganz feinen Charakter hat.

 

Mit den anderen Hunden zeigt er sich verträglich, ist auch dort sehr lieb und gut sozialisiert.

 

Wenn Sie Trueno die Chance auf ein neues Leben schenken möchten, kontaktieren Sie uns bitte über unsere Selbstauskunft.

 

Unsere Hunde sind bei der Ausreise gechipt, geimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

 

Notfelle

Ron

Sie interessieren sich für einen unsere Hunde?
Bitte füllen Sie zunächst unsere
Selbstauskunft aus.

Wir empfehlen

Hunde in Deutschland

Zora
Cromo
Yola
Chocolate
Carlie
Noir
Irson
Trina
Anka
Trueno
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Refugio Patan